Polizei greift gestreiften Frischling auf

9. Jul. 2024

Am vergangenen Wochenende haben Polizeibeamte im Saarland einen Frischling aufgegriffen. Die winzige Wutz war mitten in der Nacht allein unterwegs.

Ein kleiner Frischling sitzt auf einem weißen Tuch.

Foto: Polizei

Gegen 2:20 Uhr meldete ein aufmerksamer Autofahrer am vergangenen Sonntagmorgen (7. Juli 2024) der Polizei in Saarlouis, dass im Ort Überherrn im Saarland ein einsames, kleines Wildschwein orientierungslos umherlaufe. Polizeibeamte rückten zum Ort der Sichtung aus und entdeckten den Frischling nach kurzer Zeit. Wie die Polizei in einer Pressemitteilung berichtet, war der Frischling munter und augenscheinlich unverletzt. Von der zugehörigen Bache und anderen Wildschweinen aus der Rotte war jedoch weit und breit keine Spur, sodass der Frischling höchstwahrscheinlich allein nicht überlebensfähig gewesen wäre. Die Wutz wurde von den Polizisten deshalb aufgegriffen und später den Mitarbeitern einer Wildtierauffangstation übergeben. Hier wird der Frischling nun aufgepäppelt.

Das könnte Dich auch interessieren: